Onlyontv Logo

Sony X77L

Sony
4K-Auflösung
HDR-Unterstützung
Kabellose Konnektivität
886 Wörter

Zusammenfassung des Fernsehgeräts

Das neueste Angebot in der Fernsehtechnologie präsentiert einen LED-Fernseher mit IPS-Panel, der eine 4K-Auflösung besitzt und so für gestochen scharfe und detailreiche Bilder sorgt. Die Hinzunahme der HDR-Unterstützung, kompatibel mit HDR10 und HLG, hebt das Seherlebnis mit einem dynamischeren Farb- und Kontrastbereich an. Der Fernseher läuft auf der intelligenten Google TV-Oberfläche und bietet Zugang zu einer Fülle von Streaming-Diensten und Apps, was ihn zu einer zentralen Anlaufstelle für Unterhaltung macht.

In Sachen Konnektivität ist der Fernseher bestens ausgestattet mit drei HDMI 2.0 Full-Bandwidth-Ports, zwei USB-Anschlüssen und zusätzlichen Verbindungen für Audio und Ethernet, um verschiedenen Multimedia-Anforderungen gerecht zu werden. Der Smart-TV unterstützt zudem Wi-Fi-Konnektivität in den 2,4 GHz- und 5 GHz-Bändern, was nahtloses Streaming und Surfen garantiert. Die Audio-Durchleitung mit eARC-Fähigkeit verbessert das Klangerlebnis, indem hochwertige Audiosignale an externe Soundsysteme gesendet werden können.

Obwohl der Fernseher eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz aufweist, verspricht er ein flimmerfreies Erlebnis auf allen Helligkeitsstufen, was ein Segen für zuschaueranfällige Augenbelastungen ist. Die Bewegungshandhabung wird durch ein optionales Black Frame Insertion-Feature und Bewegungsinterpolation für Inhalte bis zu 30 fps weiter unterstützt, auch wenn die Variable Bildwiederholfrequenz nicht unterstützt wird. Der Stromverbrauch des Fernsehers ist moderat, mit einer Standardnutzung von 62W und kann je nach Intensität der Nutzung bis auf 180W ansteigen.

Preview
Vorschau des offiziellen Modells Sony X77L

Technische Spezifikationen

Details
Bildqualität Kontrast: 1,507:1, HDR Spitzenhelligkeit: 344 cd/m² für 2%-Fenster, SDR-Helligkeit: 303 cd/m² (Spitzenhelligkeit der realen Szene), Farbskala: DCI P3 xy 75.92%, Rec 2020 xy 54.78%, Betrachtungswinkel: Farbverblassen bei 38°, Farbverschiebung bei 62°, Reflexionsverhalten: Halbglänzendes Bildschirmfinish
Anzeigeauflösungen 480p @ 59.94Hz, 720p @ 59.94Hz, 1080p @ 60Hz @ 4:4:4, 4k @ 60Hz
Eingangsanschlüsse HDMI-Anschlüsse: 3 (HDMI 2.0 Vollbandbreite), USB-Anschlüsse: 2, Weitere Anschlüsse: Digitaler optischer Audioausgang, Composite In (Adapter erforderlich), Tuner (Kabel/Ant), Ethernet
Bildwiederholrate 60Hz
Stromverbrauch Standard: 62W, Maximum: 180W
Intelligente Funktionen Google TV-Version 11, enthält Werbung ohne Opt-out-Funktion
Klangqualität Tieftonfrequenzerweiterung bei 106.79 Hz, Standardabweichung bei maximaler Lautstärke 5,13 dB, Maximallautstärke von 86 dB SPL

Schlüsselfunktionen und Vorteile

Der breite Betrachtungswinkel des Fernsehers ist das herausragende Merkmal, das besonders für Haushalte mit umfangreichen Sitzanordnungen geeignet ist. Die Schlüsselvorteile umfassen:

  • Gute Farbgenauigkeit vor der Kalibrierung sorgt für ein wahrheitsgetreues visuelles Erlebnis.
  • Flimmerfreie Anzeige auf allen Helligkeitsstufen minimiert die Augenbelastung.
  • Niedrige Eingangsverzögerung im 'Spiel'-Modus bietet ein reaktionsschnelles Spielerlebnis.
  • Ordentliche Grauuniformität verringert den Dirty Screen-Effekt und verbessert das Sportsehen.
  • HDR-Unterstützung mit HDR10 und HLG für verbesserten Dynamikbereich.
  • Google TV-Schnittstelle bietet eine breite Palette an Streaming-Optionen.
  • Audiodurchleitung mit eARC ermöglicht hochwertige Audioausgabe an externe Systeme.
  • Wi-Fi-Unterstützung über 2,4 GHz und 5 GHz für robuste Konnektivität.

Hauptproblem und Nachteile

Das Hauptproblem dieses Fernsehers ist seine schlechte Leistung in dunklen Räumen aufgrund eines niedrigen Kontrastverhältnisses. Zu den Nachteilen gehören:

  • Schreckliches Kontrastverhältnis führt zu ausgewaschenen Schwarztönen.
  • Fehlen von lokalem Dimmen, was die Ansicht dunkler Szenen verbessert hätte.
  • Niedrige Spitzenhelligkeit wirkt sich auf die Sichtbarkeit in hell erleuchteten Räumen und die HDR-Leistung aus.
  • Beschränkt auf eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz ohne VRR, behindert die Bewegungsglättung.
  • Hohe Eingangsverzögerung im 'Grafik'-Modus macht es weniger geeignet für die Verwendung als PC-Monitor.
  • Keine Unterstützung von Dolby Vision, beschränkt das HDR-Erlebnis.
  • Reflexionsverhalten könnte durch das halbglänzende Bildschirmfinish beeinträchtigt werden.
  • Die intelligente Schnittstelle enthält Werbung ohne die Möglichkeit, diese abzuwählen.

Kaufüberlegung

Bei der Entscheidung, ob man dieses Fernsehgerät kaufen sollte, muss man die Bedeutung des Betrachtungswinkels und der Farbgenauigkeit gegen seine Mängel beim Kontrast und der Spitzenhelligkeit abwägen. Das Fernsehgerät glänzt damit, ein komfortables Seherlebnis mit minimalen Flimmern und niedriger Eingangsverzögerung im Spielmodus zu bieten, was Gelegenheitsspieler und Personen, die empfindlich auf Bildschirmflimmern reagieren, ansprechen wird.

Für Enthusiasten, die jedoch tiefes Schwarz und atemberaubendes HDR suchen, könnten die Einschränkungen beim Kontrast, bei der Helligkeit und das Fehlen der Unterstützung von Dolby Vision Ausschlusskriterien sein. Die schlechte Leistung des Fernsehers als PC-Monitor aufgrund der hohen Eingangsverzögerung im Grafikmodus ist ein weiterer Aspekt, den Käufer, die ihn für Produktivität nutzen möchten, berücksichtigen sollten. Letztendlich stellt dieses Fernsehgerät einen Kompromiss zwischen Erschwinglichkeit und Leistung dar und ist somit eine geeignete Wahl für Nutzer mit spezifischen Bedürfnissen, aber nicht ideal für diejenigen, die die höchste Qualität in dunklen Räumen oder bei HDR-Inhalten suchen.

gefällt das 33
Bewertung: 6.4
Preview

Christopher Reed

Christopher Reed ist ein Technikenthusiast, der es liebt, die neuesten Gadgets und Fernseher zu bewerten. Er hat ein Talent dafür, eine unvoreingenommene und gründliche Beurteilung jedes Produkts zu liefern und hilft den Lesern, informierte Entscheidungen zu treffen.

Ähnliche Beiträge